The Home of Tone®

Grundsätzlich: Die Funktion der "Rectifier Tube "in einem Gitarrenverstärker besteht darin, die Wechselspannung Ihrer Stromquelle in Gleichstrom umzuwandeln, der im internen Betrieb der Verstärkerschaltung verwendet wird. Mit der Erfindung der Halbleiterdiode in den frühen 1950ern wurde die Röhrengleichrichtung in den Verstärkerdesigns weitgehend eingestellt. Im Jahr 1991 brachte MESA® den Dual Rectifier® Amplifier mit umschaltbarer Gleichrichtung (Röhre/Diode) auf den Markt, der eine neue Ära einleitete und die Verwendung von Gleichrichterröhren für das klassische "string-feeling" im Verstärker wiederbelebte. Bei hohen Lautstärken und dynamischen Lastspitzen zeigt die klassische Gleichrichterröhre eine markantere Spannungsabfallkurve (der sog. "Sag") als die Diodenschaltung, was sich auf die gesamte Ansprache auswirkt. Der Klang erscheint fetter und saftiger, elastischer, annäherungsweise vergleichbar vielleicht mit einem klassischen Röhrenkompressor.

MESA Gleichrichterröhren sind von höchster Qualität und bieten unübertroffene Konsistenz und Zuverlässigkeit für JEDEN Röhrenverstärker, und sicherlich auch für MESA-Verstärker! Unser Ziel ist es, die besten Röhrenverstärker der Welt zu entwickeln. Und um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer tieferen Verpflichtung zur Röhrenqualität, denn der Ruf unserer Verstärker hängt davon ab.

DeutschEnglish